Haṭha Yoga

Das Wort „Haṭha“ bedeutet Kraft. Haṭha Yoga ist die Form des Yoga, die mit Hilfe von āsanas (Körperhaltungen), prānāyāma (Atemtechniken) und Meditation das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist herstellen möchte. Die Besonderheit des Haṭha Yoga ist es, den Yoga als einen Weg des Körpers zu sehen, ohne auf der körperlichen Ebene stehen zu bleiben. Ganz im Gegenteil: ein Yoga, der ohne geistige Erfahrung bleibt, eine āsana Praxis, die die Verbundenheit von Körper und Geist nicht berücksichtigt, ist kein Yoga.
„Haṭha“ bedeutet aber auch „Sonne“ (Ha) und „Mond“ (Tha) und steht symbolisch für die Einheit der polaren Energien. Es handelt sich hier also auch um eine Methode, die gegensätzlichen Kräfte, die vermeintlichen Widersprüchlichkeiten zu vereinigen. Die Praxis des Haṭha Yoga vereint ruhige Körperpraxis (āsana) mit tiefer, konzentrierter Atmung (prānāyāma) und einer Tiefenentspannung am Ende jeder Stunde.