Was ist Yoga?

Im alten Indien meinte der Begriff ‚ Yoga‘ ursprünglich die Kunst, vier Pferde anzuschirren, bzw. zwei Holzstücke miteinander zu verbinden. Im übertragenen Sinne ist damit die Fähigkeit gemeint, Körper, Seele und Geist in eine Richtung und in einen gemeinsamen Rhythmus zu führen. Yoga entwickelte sich über mehrere tausend Jahre zu einem komplexen, ganzheitlichen System zur Selbsterfahrung, -erforschung, -entwicklung und Selbsterkenntnis.

Yoga hat so viel mit dem Selbst, mit einem selbst zu tun und ist einer der Wege, den individuellen menschlichen Reifungsprozess bewusst zu gestalten und zu fördern.

Yoga hilft, das Körperbewusstsein zu entwickeln und zu verfeinern, die Selbstwahrnehmung zu schulen und in wertfreier Selbstbeobachtung verweilen zu können. Yoga ist somit ein Prozess der Bewusstwerdung und lehrt uns, achtsam und liebevoll mit uns selbst zu sein.

Yoga wirkt und führt zu Ruhe, Zentriertheit, Gelassenheit und Freude!